Roeckl Villach
Modelljahr: 2020
Testdauer: 2 Monate
Preis: € 69,95
+ Atmungsaktiv
+ Passform
+ bequem
+ winddicht
+ Preis
+ Wärmeleistung
o Touchscreen-Bedienung
keine echten Gripzonen an Zeige- und Mittelfinger
Warum kein Touch-Material am Zeigefinger?
BB-Urteil: Warme Finger aus Traditions-Hand

Ich durfte die Roeckl Villach ebenfalls seit Winterbeginn testen und habe sie dabei mehrfach mit meinen bisher wärmsten Radhandschuhen, den um exakt 30 Euro teueren Estremo Gloves von Castelli verglichen (gleichzeitig mit je einem Modell pro Hand). Das Fazit: in Bezug auf ihren Windschutz sowie ihre Wärmeleistung schenkten sich die beiden Handschuhmodelle nichts. So brauchten die Finger in den Roeckl genauso lange wie in den Castelli, um nach einem Kaltstart warm zu werden, und boten in etwa die gleiche Wärme über die gesamte Dauer. Selbst im Zuge einer dreieinhalb-stündigen Rennradausfahrt bei minus fünf Grad durch die oberösterreichische Winterlandschaft dauerte es in beiden rund 15 Minuten, bis alle Finger warm waren und das blieben diese auch bis zum Tourenende.

Im direkten Vergleich fallen die Roeckl an der Oberhand deutlich voluminöser aus, an der fürs Feeling ausschlaggebenden Innenseite allerdings ist die Dicke beider Modelle an den Fingern in etwa gleich. Damit lassen sich mechanische und elektronische Schalthebel ausreichend präzise kontrollieren. Dafür sind bei den Roeckl die Handballen deutlich dicker gepolstert, was sie für Offroad-Einsätze prädestiniert. Besser gefallen mir die engen und anschmiegsamen Bündchen am Villach, die sich alternativ auch über den Jackenärmeln tragen lassen.
Nicht wirklich zurecht kam ich hingegen mit den Touchscreen-Fingerkappen am Ringfinger und am Daumen. Abgesehen von der eigenwilligen Positionierung, schaffte ich es meistens nicht, die “Tasten” am Handydisplay ausreichend präzise zu treffen und falls doch, lösten die klobigen Spitzen jedes gefühlte dritte Mal eine Doppelklick-Betätigung aus, weshalb ich auf die Smartphone-Nutzung per Handschuh gänzlich verzichtete.

Tipp: Vor der Winterausfahrt die Handschuhe auf den Ofen bzw. die Heizung legen und dann mit warmen Händen in die vorgewärmten Handschuhe schlüpfen. So sind die Finger gleich von Anfang bis zum Ende warm.

via Bikeboard.at News RSS https://ift.tt/2P00p5M

Amazon Bestseller in Elektrofahrräder (Werbung)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here